Akkreditierung vom Goethe-Institut

Das Goethe-Institut nimmt anerkannt die weltweit führende Rolle im Deutschunterricht ein. Um diese Sonderstellung zu sichern und das qualitativ hohe Unterrichtsniveau zu erhalten, hat das Goethe-Institut Qualitätsstandards festgelegt, deren Einhaltung für das Goethe-Institut selbst, aber auch für seine Partner obligatorisch sind.

Das Akkreditierungsverfahren für die Sprachlernzentren schließt mit dem „Goethe-Siegel“ ab, das dem Sprachkursanbieter die erfolgreiche Umsetzung der Zielvorstellungen und Grundsätze des Goethe-Instituts bestätigt. Es garantiert eine hohe Qualität der Sprachkurse, fachlich und sprachlich gut qualifizierte Lehrkräfte und eine moderne technische Ausstattung der Unterrichtsräume.

Im Akkreditierungsverfahren wird anhand einer Vielzahl von Kriterien bei einem Sprachbetrieb überprüft, inwiefern er den Qualitätsstandards des Goethe-Instituts entspricht.

Ein vielfältiges Angebot im Bereich Deutsch als Fremdsprache, regelmäßige Fortbildung des Lehrpersonals, Werbung und sachdienliche Informationen zum Angebot, Berücksichtigung der Kundenbedürfnisse, optimale Sprachkursorganisation und moderne technische Ausstattung, das sind die wichtigsten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Akkreditierung. Weitere wichtige Aspekte sind Fragen des Sprachkursmanagements, z.B. Anwerbung geeigneter Lehrkräfte, Sicherung der Unterrichtsqualität und die regelmäßige Kontrolle der Lernerfolge.

Das Akkreditierungsverfahren besteht aus einer Dokumentationskontrolle und einem Audit.

Das Audit beinhaltet Hospitationen, eine Besichtigung der Klassenräume, die Bewertung der technischen Ausstattung und der Infrastruktur sowie Gespräche mit der Leitung und den Lehrpersonen, dem Personal des Sprachkursbüros und den Kursteilnehmenden.

Die Ergebnisse des Audits/Akkreditierungsverfahrens werden in einem Abschlussbericht fixiert.

Die Akkreditierung ist 4 Jahre ab Ausstellungsdatum gültig.

Nach einem erfolgreichen Durchlaufen des Akkreditierungsverfahrens ist der akkreditierte Partner des Goethe-Instituts berechtigt, mit dem „Goethe-Siegel“ für seine Sprachkurse zu werben. Am Ende der Akkreditierungslaufzeit wird ein Verfahren zur Aktualisierung der Akkreditierung durchgeführt.

Sprachlernzentren in Russland